Willkommen in der Werkstatt der Ideen des

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716)

 

 

 

 

 


"Leibniz hatte freilich kein systematisches Lehrgebäude hinterlassen, sondern nur die dazu nötigen Ideen. Eines Riesen bedurfte es, um die kolossalen Quadern und Säulen zusammenzusetzen, die ein Riese aus den tiefsten Marmorbrüchen hervorgeholt ...Das wär ein schöner Tempel geworden..er [Christian Wolff]verarbeitete sie zu einer kümmerlichen Stiftshütte... "

Heinrich Heine

Christian Wolff beherrschte ein halbes Jahrhundert die deutsche Philosophie der Nach-Leibniz-Zeit. Es bedarf also noch einer gewaltigen Anstrengung, die viele Generationen leisten müssen, um aus der Stiftshütte wirklich einen Tempel entstehen zu lassen und all jene, die sich dieser Aufgabe verpflichtet fühlen, auf der Suche sind, nach den Urgründen dieser Welt, gehören jener unsichtbaren Gemeinschaft in einer Diaspora (von dieser wird noch die Rede sein) an, die sich

Leibniz-Akademie

im besten Sinne nennen darf.

 

Ludwiger_Unsterblich

Bechmann_Zugänge zu Burkhard Heim 2014

 

 

 

 

 

 

RSS